Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Offene Immobilienfonds – Spitze des Eisbergs noch nicht in Sicht

Am Montag gab die Anlagegesellschaft Aberdeen Asset Management bekannt, den offenen Immobilienfonds Degi Global Business um 68,4 Millionen Euro abzuwerten. Dadurch sinkt das Immobilienvermögen auf 427 Millionen Euro. Dieser Verlust von rund 21,6 Prozent ist der höchste, den jemals ein offener Immobilienfonds in Deutschland zu verzeichnen hatte. Aberdeen reagiert damit auf die die Abwertung von vier der 13 Immobilienobjekte, darunter der Büroturm Calean Vitan in Bukarest, der durch die Kündigung des Hauptmieters einen Wertverlust von 48,2 Prozent hinnehmen musste, und das Bürogebäude Hollandhaus in Bonn, welches um 20 Prozent abgewertet wurde.

Die Abwertung des Degi Global Business zeigt bereits Wirkung in der Branche. So wurde beispiel...

[…]