Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Offene Immobilienfonds: Gefahr im Verzug

Die Branche der offenen Immobilienfonds erleidet derzeit erdrutschartige Verluste. Daher setzten viele Fondshäuser ihre Anteilsrücknahme aus. Allerdings wird der schwarze Peter dafür beim Bundesministerium der Finanzen gesucht. Eigene Fehler gestehen sich Fondshäuser nicht ein: Vielmehr ist in Frage-und-Antwort-Katalogen etwa zu lesen, dass das geplante Gesetz zur Stärkung des Anlegerschutzes viele Anleger verunsicherte. Die Folge sei ein drastischer Anteilsrückgang, der nur mit Schließungen kompensiert werden konnte.

Großanleger hatten die Möglichkeit, Mittel aus den Fonds zu ziehen, Privatanleger jedoch nicht. „Kleinanleger fahren demnach bei der Investition in offene Immobilienfonds zweiter Klasse“, sagt Fachanwalt für Bank-...

[…]