Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Offene Immobilienfonds: Objektgrößen, Nutzungsarten und Mietvertragslaufzeiten breit gestreut

Wie eine aktuelle Untersuchung des BVI Bundesverbands Investment und Asset Management per 31. März 2010 belegt, ist die Portfoliostruktur der OIFs durch die geographische Verteilung der Immobilien auf verschiedene nationale und internationale Standorte sowie durch unterschiedliche Mietvertragslaufzeiten, Nutzungsarten und Objektgrößen sehr ausgewogen.

In den Euro-Ländern befinden sich 70 Prozent der OIF-Immobilien. Nach Deutschland mit einem Anteil von 28,3 Prozent folgt Frankreich mit 18,9 Prozent. Im restlichen Europa befinden sich weitere 17,1 Prozent der Liegenschaften, davon der Großteil mit 9,7 Prozent in Großbritannien. In Osteuropa befinden sich 5,1 Prozent der Immobilien. Außerhalb Europas ist die USA mit 4,2 Prozent führend...

[…]