Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Österreichs pensionierte Managerelite setzt auf Wiener Zinshäuser

Ex-Wienerberger Boss Erhard Schaschl schlug um 2,2 Millionen in Wien-Margareten zu. Karl Wlascheks Amisola Immobilien fixierte an nur einem Tag Kaufverträge in Höhe von 35 Millionen Euro. Die früheren Gebrüder-Weiss-Vorstände Heidegunde und Paul Senger-Weiss kauften dem Ex-CA-Generaldirektor Guido Schmidt-Chiari einen Zinshausanteil um rund 700.000 Euro ab. Dies geht aus einem aktuellen Artikel des Wirtschaftsmagazins GEWINN hervor.

Weiter heißt es dort, das auch prominente Käufer aus dem Ausland im Wiener Grundbuch auftauchen: Prinzessin Daria von Thurn und Taxis leistete sich ein Zinshaus im zweiten Bezirk, in dem unter anderem die KPÖ-Pensionisten eingemietet sind. Und die Botschaft von Namibia darf für 2,8 Millionen Euro in ein...

[…]