Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Österreichs Möbelhandel verliert an Wachstumskraft

Mit einem nominellen Umsatzwachstum von 2,1 Prozent konnte der österreichische Möbelhandel im Jahr 2008 zwar nicht mehr die Wachstumsraten aus dem Vorjahr erreichen, bedenkt man aber die schwierige wirtschaftliche Lage im 4.Quartal 2008 ist das Ergebnis aber dennoch erfreulich. „2009 rechnen wir mit einer Stagnation, denn die Wirtschaftkrise trifft die langfristigen Branchen zuerst und am meisten“, erläutert RegioPlan-Geschäftsführerin Mag. Hanna Bomba-Wilhelmi.

Plus 2008, aber 2009 wird schwach
Jahr Umsatz in Mio € Veränderung in Prozent
20033.599- 1,7
2004 3.693+ 2,6
20053.800+ 2,9
2006 3.903+ 2,7
20074.030+ 3,2
2008 4.116+ 2,1
2009 (P)4.140+ 0,5

Kaum noch Expansion im Möbelhandel
Die großen Marktteilnehmer haben Ihre Expansion in Österreich weitgehend abgeschlossen, bei ihnen stehen vor allem Optimierungen oder Standortverlegungen auf dem Plan. Lediglich einige Diskonter und kooperierte Anbiete...

[…]