Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Österreichs Immobilienfirmen setzen auf Erholung in Osteuropa

Die Aktienkurse der wichtigsten börsennotierten Immobiliengesellschaften in Österreich haben im Vergleich zum Vorjahr um rund 25 Prozent zugelegt. Grund ist einerseits die Erholung bei heimischen Immobilien. Eine wichtige Rolle spielt aber auch die bessere Lage auf dem deutschen Markt, in dem viele österreichische Gesellschaften investiert sind.

In Osteuropa verläuft die Erholung dagegen bisher eher schleppend. Eduard Zehetnter, Vorstandschef der Immofinanz, betonte am vergangenen Montag anlässlich der Veröffentlichung der Halbjahreszahlen jedoch seine Zuversicht auf eine baldige Gesundung der für die österreichischen Immobilienfirmen so wichtigen osteuropäischen Märkte. Allein die Immofinanz möchte in den kommenden Jahren rund ei...

[…]