Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Österreich spart, die Kaufkraft steigt

Die österreichische Regierung hat dem Land ein Sparpaket in Milliardenhöhe verordnet. Einzelne werden zwar durch die beschlossenen Sparmaßnahmen finanzielle Einbußen erleiden, in Summe wird aber die Kaufkraft nicht sinken. Den größten Teil des Kaufkraftvolumens machen die unselbstständigen Einkommen aus und diese sind von den Sparmaßnahmen nicht stark betroffen. Daher geht RegioData Research von einem durchschnittlichen Kaufkraftwachstum von 0,6% real für 2012 aus.

Kaufkraftwachstum trotz Sparmaßnahmen
Die beschlossenen Sparmaßnahmen der Regierung wirken sich nur minimal auf die durchschnittliche Kaufkraft der Österreicher aus. RegioData geht für das laufende Jahr von einer nominellen Kaufkraftsteigerung von 2,9% aus. I...

[…]