Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Österreich: Grundstückspreise steigen langsamer

Das Wirtschaftsmagazin Gewinn hat wieder die Preise für Bauland in allen 2.354 Gemeinden Österreichs erhoben. Im Schnitt verteuerten sich Grundstücke um rund fünf Prozent und damit weniger stark als im Vorjahr.

Keine Preisexplosionen aber immer noch kräftige Sprünge nach oben - so präsentiert sich der Markt für Baugründe. Vor allem Salzburg und Tirol geben Gas, nur in Kärnten gibt es ein leichtes Minus. Im Schnitt kostet der Quadratmeter Baugrund für Einfamilienhäuser in Österreich (ohne Wien) 94 Euro. Am günstigsten sind Grundstücke mit 42 Euro im Burgenland, am teuersten in Tirol (233 Euro) und Wien (628 Euro). Nach dem massiven Preissprung des Vorjahres um über 13 Prozent bremst sich der Markt damit heuer etwas e...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Wien