Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Öffentliche Auslegung des Bebauungsplans für das Hermesgelände Halle beschlossen

Vergangenen Mittwoch hat der Stadtrat der Stadt Halle die öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes für das Hermesgelände beschlossen. Nun dürfen sich die Einwohner der Stadt ein zweites Mal zu den Bauplänen äußern. In einem offenen Brief haben sie ihre Bedenken bezüglich des geplanten Einkaufszentrums vorgetragen. Eine Abwanderung der Käufer und einen zunehmenden Leerstand in der Innenstadt sind die Sorgen der Einwohner.

.

Wie Martin Bauersfeld von der CDU am Dienstag erklärt, haben die Einwohner offenbar nur auf die Auswirkungen auf die Innenstadt geschaut und man habe nur negative Auswirkungen gesehen, anstatt auch einmal den Kaufkraftgewinn mit einzubeziehen. Viele Einwohner der Stadt Halle können schließlich künftig im neuen Einkaufszentrum einkaufen gehen und müssen nicht mehr bis nach Peißen fahren.

Mitte nächsten Jahres soll der Bau des 6.800 m² großen Zentrums beginnen. Die Fertigstellung ist für 2010 vorgesehen.