Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Nürburgring-Debakel nimmt kein Ende

Mitte vergangenen Monats wurde der Verkaufsprozess des Nürburgrings, ausgeschrieben von den Insolvenzverwaltern der staatlichen Nürburgring GmbH, offiziell gestartet . Bei dem Verkauf handelt es sich nicht nur um die Rennstrecke selbst, sondern auch um einen Freizeitpark samt Hotels, Feriendorf, Disco, Restaurants und eine bis heute nicht funktionierende Achterbahn. Zuletzt entpuppte sich ein privater Investor des 330 Millionen schweren Freizeitparkprojekts als Hochstapler. Die Insolvenz im Juli 2012 war damit unumgänglich. Um das Gelände, dessen Wert nach wie vor noch hoch eingeschätzt wird, nicht zum Schleuderpreis zu verkaufen, wird derzeit nicht nur in Deutschland nach möglichen Käufern Ausschau gehal

[…]