Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Niedriger Leitzins befeuert deutsche Immobilienmärkte

Mit dem gestrigen Zinsentscheid hat die Europäische Zentralbank ihre bereits im Mai angekündigte weitere Lockerung der Geldpolitik wahrgemacht und den Hauptrefinanzierungssatz in Euroland von 0,25 % auf 0,15 % gesenkt. Zudem wird künftig ein Strafzins fällig, wenn die Banken Geld bei der EZB parken, dafür wird der Einlagezins erstmals unter die Nulllinie auf minus 0,10 Prozent reduziert. Neben der Senkung des Leitzinses hat der Zentralbankrat einen weiteren Pfeil aus seinem Köcher der geldpolitischen Maßnahmen gezogen und auch den Einlagesatz gesenkt und zwar erstmalig auf einen negativen Wert von - 0,1 %. Mit dieser Maßnahme möchte die EZB die europaweite Kreditvergabe forcieren und den Konsum ankurbeln. Auch wenn das Drehen am Ei

[…]