Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Niederländer kaufen in Schleswig-Holstein

Nach dem Erwerb von Einzelhandelsimmobilien in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Hessen setzen niederländische Anleger nun auch auf Objekte in Schleswig-Holstein. Jüngst vermittelte das Maklerunternehmen Lührmann vier Einzelhandelsimmobilien im nördlichsten deutschen Bundesland an einen niederländischen Investor. Käufer der vier Geschäftshäuser ist die niederländische Investmentgesellschaft Waterford B.V., die die Objekte aus dem Bestand einer privaten Eigentümergemeinschaft erwarb. Der Kaufpreis wurde von den Vertragsparteien nicht genannt.

.

Alle vier Einzelhandelsimmobilien befinden sich in sehr guten Citylagen der Städte Eckernförde, Husum und Laboe:

● In Eckernförde vermittelte Lührmann die Objekte Kieler Straße 19 sowie Kieler Straße 21. Die rund 1.100 m² Nutzfläche der beiden Wohn- und Geschäftshäuser werden von regionalen und nationalen Einzelhändlern genutzt.

● In Husum schloss Waterford B.V. einen Kaufvertrag für das Wohn- und Geschäftshaus an der Krämerstraße 14. Die Immobilie verfügt über mehr als 500 m² Nutzfläche. Hauptmieter ist der Kaffeespezialist Tchibo.

● In dem Kieler Touristenzentrum Laboe, das direkt an der Kieler Förde gelegen ist, erwarben die Niederländer das Objekt an der Strandstraße 11. Die rund 400 m² Nutzfläche des Geschäftshauses teilen sich örtliche Einzelhändler.