Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Neugestaltung des Europahafens gewinnt weiter an Fahrt

Der Kauf des Schuppens 2 in der Überseestadt durch das Bremer Immobilienunternehmen Justus Grosse GmbH unterstreicht die wachsende Attraktivität der Alten Hafenreviere für Investoren. Ein entsprechender Kaufvertrag zwischen der Bremer Investitions-Gesellschaft mbH (BIG) und der Justus Grosse GmbH wurde gestern (29.08.2006) in Bremen notariell beurkundet. Der Schuppen 2, der sich gegenüber vom Speicher 1 am Europahafen befindet, geht damit zum 1. September in den Besitz des Bremer Investors über.

.

Der Schuppen 2 umfasst eine Grundstücksfläche von 10.000 m². Das denkmalgeschützte Gebäude soll im Rahmen einer umfangreichen Sanierung innerhalb der nächsten zwei Jahre in maximal 20 einzelne Teilflächen aufgeteilt und anschließend an unterschiedliche Mieter vergeben werden. Nach erfolgter Sanierung könnten die Räume zum Beispiel als gewerbliche Ausstellungsfläche für Möbel, das Kunstgewerbe und Galerien genutzt werden. Das gesamte Investitionsvolumen beträgt nach Angaben des Investors vier Millionen Euro.

Mit dem Erwerb des Schuppens 2 verstärkt die Justus Grosse GmbH ihr erfolgreiches Engagement in der Überseestadt. Zusätzlich zum Schuppen 2 erwerben die Bremer Immobilienunternehmer am Europahafen ein weiteres, am Speicher 1 gelegenes Grundstück mit einer Fläche von 3.460 m², auf dem der Bau eines Parkhauses vorgesehen ist. Erst im Juli dieses Jahres hatte die Justus Grosse GmbH den Kaufvertrag für das 13-stöckige Hafenhochhaus unterzeichnet. Der Startschuss für das Projekt „Speicherhafen“ des Bremer Investors fiel im Frühjahr 2005 mit dem Kauf des Speicher 1 im Europahafen, dessen insgesamt 96 Lofts innerhalb eines Jahres bereits zu 90 Prozent vermietet werden konnten.