Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Neues Stabilitätsgesetz könnte gewerbliche Mieten verteuern

Durch das Stabilitätsgesetz 2012 soll der Vorsteuerabzug bei ausgelagerten Bauvorhaben versagt werden. Weiter ist geplant, die Frist zur Vorsteuerberichtigung bei Gebäudeinvestitionen wesentlich zu verlängern. Diese Einschränkung wird in der Praxis – besonders am österreichischen Büromarkt - für Mieter und Vermieter erhebliche Änderungen (wenn nicht sogar Nachteile) bringen, sind sich die Experten von CBRE sicher: Bei Miet- und Pachtverhältnissen, die nach dem 31.8.2012 beginnen, besteht die Möglichkeit für den Vermieter nicht mehr, inklusive Umsatzsteuer zu vermieten, sobald der Mieter mehr als 5% seines Umsatzes mit Geschäften generiert, die vom Vorsteuerabzug ausschließen.

Vermieter werden aller Voraussicht nach den Verlus...

[…]