Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Neuer Ansprechpartner für den Leverkusener Einzelhandel

Der Leverkusener Handel hat seit dem 1. Oktober wieder ein Gesicht bzw. einen festen Ansprechpartner bei der Wirtschaftsförderung Leverkusen GmbH.

.

Der neue Einzelhandels-Kümmerer für unsere Stadt heißt Rainer Bertelsmeier. Der 37-Jährige bearbeitete vorher Themen der Stadtentwicklung bei der BauGrund Stadtentwicklung GmbH in Bonn.

In Leverkusen ist er nun Kontaktperson für Einzelhändler, Immobilien- und Grundstückseigentümer insbesondere in Innenstadtlagen.

„In den ersten Wochen seines Einsatzes bei der WfL hat sich Herr Bertelsmeier schwerpunktmäßig um die Vorbereitungen zur Gründung der Immobilien- und Standortgemeinschaft für die City Leverkusen bemüht. Die Vereinsbildung aus Einzelhändlern, Immobilien- und Grundstücksbesitzern kann nun im ersten Quartal 2008 erfolgen. Ich bin froh, mein Team mit Herrn Bertelsmeier um eine kompetente Kraft ergänzen zu können“ erläutert Geschäftsführer Mues.

Durch eine Immobilien- und Standortgemeinschaft, kurz ISG, soll die Leverkusener City nachhaltig gestärkt, Kaufkraft in unserer Stadt gehalten und durch abgestimmte Maßnahmen u.a. die Verweildauer erhöht werden.

Die Eröffnung der ECE Rathaus Galerie wird dabei als Herausforderung und Chance für den Einzelhandelsstandort gesehen.

Die in verschiedenen Veranstaltungen, Workshops und Arbeitsgruppensitzungen erarbeiteten „Verbesserungs-maßnahmen“ für die City betreffen den Bereich Marketing, Service und Gestaltung.

Die Finanzierung der noch abschließend zu besprechenden Maßnahmen wird zu 60%, max. jedoch 90.000 Euro, vom Land gefördert. Die restliche Finanzierung von 60.000 Euro teilen sich WfL und die zukünftigen ISG-Mitglieder.

Die Geschäftsführung des Vereins wird federführend durch die WfL wahrgenommen. Der noch zu bildende Vorstand soll durch die Mitglieder besetzt werden. Weitere „Mitstreiter“ werden gerne begrüßt.

„Nach dem Weihnachtsgeschäft werde ich mich dann auch offiziell den Werbe- und Fördergemeinschaften in den anderen Leverkusener Stadtteilen vorstellen und den Kontakt suchen“ kündigt Herr Bertelsmeier an.