Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Neue Kriterien bestimmen Preisbildung auf Europas Büromärkten

Fundamentaldaten wie die Aussicht auf steigende Mieten aufgrund erwarteter Steigerungen bei den Beschäftigungs-Zahlen waren 2011 nicht länger die Preistreiber auf den europäischen Büroimmobilienmärkten. Stattdessen zählten Fakten wie die aktuelle Mietsituation und die Größe des Marktes. Das geht aus dem jüngsten Patrizia Büroinvestment-Kompass hervor. Für 2012 erwartet das Unternehmen keinen Boom auf den Märkten.

Als Beispiel für die Entkoppelung der Preise von den Fundamentaldaten nennt Patrizia Objekte in Berlin und London. Sie hätten sich um bis zu zehn Prozent verteuert, obwohl die Zahl der Bürobeschäftigten nur mäßig wuchs (Berlin: 1,4 Prozent) oder gar zurückging (London: minus 0,4 Prozent), schreibt das Unternehmen...

[…]