Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Neubau Hauptzollamt Hamburg-Stadt

Das Hauptzollamt Hamburg-Stadt und das Zollamt Post, deren Neubau von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Direktion Rostock als Bauherrin erstellt wird, etablieren sich in der HafenCity. An der Koreastraße östlich des Magdeburger Hafens entsteht auf einem eigenen Grundstück ein Neubau mit einer Größe von circa 10.500 m² Bruttogeschossfläche für bis zu 550 Mitarbeiter.

.

Das Hauptzollamt Hamburg-Stadt ist bezirksübergreifend tätig und wird z.Z. monatlich von mehr als 900 Kunden aus allen Stadtteilen Hamburgs aufgesucht. Auch wenn die künftige Entwicklung nur teilweise absehbar ist, wird der Hamburger Hafen immer Schwerpunkt der Zolltätigkeit in Hamburg sein und die Lage des neuen Zollamtsgebäudes trägt dem Rechnung.

Im Rahmen eines einstufigen Wettbewerbs wurde über die architektonische Ausgestaltung und die funktionale Qualität des Neubaus entschieden. Der 1. Preis ging an das Büro Prof. Bernhard Winking, Architekten BDA mit Martin Froh aus Hamburg. Für den Neubau des Hauptzollamtes Hamburg-Stadt und des Zollamtes Post ist eine feste Kostenobergrenze in Höhe von 13,74 Mio. Euro vom Bundesminister der Finanzen anerkannt.