Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Neubau des Amtes für Bodenmanagement Limburg a. d. Lahn übergeben

Der Neubau des Amtes für Bodenmanagement (AfB) Limburg a. d. Lahn wurde heute vom Investor termingerecht an das Land Hessen übergeben. Am Montag, dem 15. Dezember 2008, beginnen die Umzüge des bisher auf neun Standorte in Mittelhessen und im Rhein-Main-Gebiet verteilten Amtes für Bodenmanagement in das neue Gebäude am ICE-Bahnhof. Die Außenstelle Hofheim sowie die Anlaufstellen in Bad Homburg, Frankfurt, Wiesbaden und Eltville bleiben bestehen und bieten weiterhin den gewohnten Kundenservice.

.

Die Goldbeck West GmbH, Niederlassung Kassel, hat den Neubau für eine Bausumme von 12,9 Millionen Euro im Rahmen einer Public Private Partnership (PPP) errichtet. Damit wurde der vertraglich vereinbarte Kostenrahmen eingehalten. Das Land hat das Gebäude jetzt für 30 Jahre angemietet. Den Betrieb des Gebäudes und die Bauunterhaltung übernimmt für diesen Zeitraum die Goldbeck Gebäudemanagement GmbH, Bielefeld. Mit der Bauausführung waren größtenteils mittelständische Firmen, darunter ein hoher Anteil an regionalen Unternehmen, beauftragt. Auch bei den Leistungen zum Gebäudebetrieb werden überwiegend regionale oder ortsansässige Firmen tätig sein.