Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Nassauische Heimstätte kauft erneut im Frankfurter Europaviertel

Die aurelis Real Estate hat das nächste Baufeld im Europaviertel veräußert. Käufer des gut 4.800 m² großen Grundstücks im Quartier Boulevard West ist die Nassauische Heimstätte Wohnungs- und Entwicklungsgesellschaft. Der Kaufpreis lag bei 4,8 Millionen Euro. Die Nassauische Heimstätte hat damit bereits das zweite Grundstück im Europaviertel West erworben [Frankfurt: aurelis verkauft Wohnbaufelder an GWH und Nassauische Heimstätte]. Ihr Wohnbauprojekt Westlife No. 1 an der Ecke Schwalbacher/Niedernhausener Straße mit 71 Wohneinheiten wurde im Sommer 2010 fertig gestellt und ist inzwischen nahezu vollständig bezogen.

.

Das nun erworbene Baufeld an der Europa-Allee wird das Unternehmen ebenfalls mit ihrer Marke NH ProjektStadt entwickeln und bebauen. Im Rahmen des Bebauungsplans ist eine Bruttogrundfläche von 11.800 m² möglich. Peter Klarmann, Leiter der Projektentwicklung: „Wir stehen mit der Planung noch am Anfang und werden auf dem Grundstück voraussichtlich 2012 mit den Baumaßnahmen beginnen. Wir wollten uns aber schon jetzt ein weiteres Baufeld an diesem Standort sichern. Die Nachfrage bei Nutzern ist groß und mit der Umsetzung der geplanten, attraktiven Projekte im Umfeld erwarten wir hier zusätzlich eine Wertsteigerung.“

Aufgrund der regen Nachfrage hat aurelis die Erschließungsmaßnahmen für das Quartier Boulevard West vorgezogen. Ab Frühjahr 2011 wird die Pariser Straße zwischen den Quartieren Helenenhöfe und Boulevard Mitte verlaufen. 2012 soll auch der westliche Teil der Europa-Allee fertiggestellt sein. Dieser Abschnitt war ursprünglich erst für 2014 vorgesehen. Das Quartier Boulevard West bietet neben der Wohnnutzung auch Baufelder für Büro, Dienstleistung, ein Hotel oder kleinteiligen Handel. Erst kürzlich hatte die Hochtief Projektentwicklung GmbH dort ein Grundstück für ein Wohngebäude erworben und plant im Erdgeschoss, einen Lebensmittelmarkt als Vollsortimenter einzurichten [Hochtief kauft Grundstück im Frankfurter Europaviertel West].