Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

München: Linde zieht in den Angerhof

Die Linde AG wird Mitte 2008 ihre neue Zentrale im "Angerhof" in München eröffnen. Der Technologiekonzern hatte im Zuge der Übernahme des britischen Gaseunternehmens BOC Group angekündigt, den Unternehmenssitz von Wiesbaden nach München zu verlegen, und entschied sich nach dreimonatigen Verhandlungen für das Wohn- und Gewerbeprojekt der Wöhr + Bauer AG. Der Umzug steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Linde-Hauptversammlung.

Zur Größe der gemieteten Fläche machten die Vertragspartner keine Angaben. Insgesamt entstehen im Angerhof in direkter Nachbarschaft zum Jüdischen Zentrum am Jakobsplatz 16.000 m² Büro-, Einzelhandels- und Gastronomiefläche sowie 35 Luxuswohnungen im Dachgeschoss. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf rd. 100 Mio. Euro.

Bis die Arbeiten im Münchner Zentrum abgeschlossen sind, wird Linde nach Angaben der Stadt noch in diesem Monat neue Räume im Norden Münchens beziehen. Der Konzern hatte Anfang November rd. 7.735 m² Bürofläche in einem sechsgeschossigen Gebäude der Meag Munich Ergo AssetManagement GmbH in Schwabing gemietet.

.

Quelle: Thomas Daily