Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Mönchengladbach erwägt Kauf des ehemaligen Joint Headquarters

Die Stadt Mönchengladbach erwägt derzeit den Kauf des ehemaligen Joint Headquarters (JHQ) in Rheindahlen zur Nachnutzung. Der Stadtrat hat auf seiner Sitzung am vergangenen Mittwoch einen Auftrag an die Verwaltung beschlossen. Sie soll dem Rat detaillierte Kosten und Rentabilitätsprognosen für das 4,7 Millionen Quadratmeter große Areal vorzulegen. Bereits jetzt scheint zumindest sicher zu sein, wie die Zukunft des Areals nicht aussieht.

So soll Wohnen kein Thema für die zukünftige Nutzung des Geländes sein. Dies betrifft sowohl die Nachnutzung der rund 1.000 Wohngebäude in den JHQ für Privatkäufer, als auch so genanntes „Freizeit-/ Wochenendwohnen“, da aus anderen Regionen Tendenzen festgestellt werden, dass aus zeitweilig ged...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Mönchengladbach