Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

MIPIM: „Baukultur brings success“

Am 16. März lädt die Bundesstiftung Baukultur am German Pavilion, dem Gemeinschaftsstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und der Bundesarchitektenkammer für die deutsche Planerschaft (Riviera Hall, Stand Nr. R07.G38) von 11 bis 12 Uhr zur Diskussionsrunde „Baukultur brings success" ein, um für Baukultur als Erfolgsfaktor bei Immobilienprojekten zu werben.

.

„Baukultur rechnet sich! Qualitätvolles Bauen, ansprechende Gestaltung aber auch transparente Planungsprozesse sorgen für Identifikation mit Immobilien. Die Branche sollte Baukultur daher als Mittel zur Wertsteigerung betrachten", so Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung Baukultur.

Ob und wie man den Erfolg durch Baukultur messen kann, wie baukulturell wertvolle Quartiere entwickelt werden können und wie eine Planungskultur mit Wettbewerben und Bürgerbeteiligung langfristig zum Erfolg führt, diskutert Reiner Nagel mit dem Architekten Jan Kleihues, mit Sylvia Becker-Daiber von den Bau- und Immobilienberatern Drees & Sommer, Jana M. Mrowetz, Präsidentin FIABCI Deutschland / international real estate federation sowie Jürgen Bruns-Berentelg von der HafenCity Hamburg und Gewobag-Vorstand Markus Terboven. Moderiert wird die Veranstaltung von Christian Brensing