Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

MIPIM 2007: Prognosen für 12 entscheidende globale Märkte

Tony Horrell, CEO der European Capital Markets bei Jones Lang LaSalle, der heute auf dem MIPIM-Forum anlässlich seines Pressebriefings zum Thema "Globale Risiken und Gewinne: eine Reise durch die Immobilienmärkte von morgen" vortrug, sagte: "Die Immobilienmärkte werden weltweit von Kapital überflutet. Fünf investierte Dollar bringen bis zu einem Dollar Ertrag und wir sehen für 2007 erneut einen starken Investitionsmarkt auf uns zukommen. Die Erträge werden weiterhin attraktiv bleiben, denn das Interesse der Investoren an den etablierten Märkten bleibt groß und die aufkommenden Märkte von morgen werden interessanter und transparenter.

.

Delhi: Das zweistellige Mietpreiswachstum und die Gewinne werden in der Aufschwungphase des Zyklus ein wachsendes Volumen internationalen Kapitals anziehen. Die hohen potenziellen Erträge müssen gegen die Schwierigkeiten abgewogen werden, mit ausländischen Investitionen auf den Markt zu kommen, der derzeit auf Bauprojekte und Gemeinschaftsunternehmen beschränkt bleibt.

Frankfurt: Dicht gefolgt von Hamburg und München sehen wir Frankfurt für 2007 auf dem Wege in eine Buy-Position: Gewinne durch höheres Wachstum bis 2008/09 und weitere Yield-Compression.

Hongkong: In diesem Zyklus findet eine Atempause statt, doch sieht die Zukunft aufgrund der Dynamik Chinas rosig aus.

Istanbul: Hier gibt es nur wenige erstklassige Immobilien, sodass wir das Potenzial darin sehen, den erstklassigen Bestand zu schaffen, den der Markt braucht. Wir sehen bessere Chancen für kleinere Investitionen, da das Bestandsniveau niedrig ist und ein starkes demographisches Profil das Wachstum antreibt.

London: Im Zyklus bereits fortgeschritten, scheinen die Erträge aufgrund der starken Mietpreiszunahme weiterhin attraktiv, doch sehen wir kein Potenzial mehr für eine weitere Yield-Compression. Die Investorennachfrage wird stark bleiben.

Mexico City: Die Prognose des Mietpreiswachstums liegt bei mindestens 5 % pro Jahr und die weitere erstklassige Yield-Compression bei 9 %, während sich der Markt von der Periode des Überangebots erholt.

Moskau: Der dynamischste Markt in Europa, mit hervorragenden Erträgen im Jahre 2006 und noch besseren Aussichten. Eventuelles Überangebotsrisiko, obwohl die derzeitigen Bedingungen kurzfristig gut sind.

New York: Sanfte Landung mit positiven Konjunkturdaten, wobei die Marktbedingungen in New York wahrscheinlich ein weiteres Mietpreiswachstum und zweistellige Erträge hergeben.

Paris: Ein steigender Markt mit attraktiven Erträgen und hervorragenden Mietpreisen, die voraussichtlich im Jahre 2007 um mindestens 10 % zulegen werden. Die Leerstandsrate in Paris gehört zur niedrigsten in Europa und die Nachfrage nach Büroflächen ist gross.

Schanghai: Einer der weltweit dynamischsten Märkte für Leasing und Bauprojekte, der auch weiterhin von Chinas außerordentlichem Wirtschaftswachstum profitieren wird und gute, zweistellige Erträge bietet.

Sao Paulo: Lateinamerikas Wirtschaftsmetropole entwickelt sich schnell zum neuen Standort für Investorenkapital in Lateinamerika. Der Markt befindet sich in der Aufschwungphase des Zyklus, doch wird das Angebot voraussichtlich bald antworten und die Leerstandsrate ist hoch.

Tokio: Bietet starke Renditenspannen und ist der Traummarkt für stark fremdfinanzierte Investoren und Financial Engineers. Die Mietpreise steigen weiter und die Bank of Japan verfolgt weiterhin ihrer Niedrigzinspolitik.