Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Milupa-Mitarbeiter ziehen vorübergehend nach Bad Homburg

Der Babynahrungshersteller Milupa verlagert vorübergehend einen großen Teil seiner Belegschaft nach Bad Homburg, Marienbader Platz 1. Im Januar 2007 werden die 160 Verwaltungsmitarbeiter den jetzigen Standort im Amadeus-Gebäude in Friedrichsdorf für mindestens 3 Jahre verlassen und in der Kurstadt 3.600 m² Büroflächen beziehen. Lediglich Forschung und Entwicklung mit etwa 80 Mitarbeitern bleiben in der Friedrichsdorfer Stadtmitte. Das Immobilien-Beratungsunternehmen NAI apollo vermittelte den Ausweichstandort.

.

Grund für den Umzug ist der Umbau des 43.000 m² großen Werksgeländes und der Verkauf eines Großteils des Firmenareals an einen amerikanischen Investor. Nachdem die Milupa-Produktion im Juni 2005 geschlossen wurde, waren die Produktionshallen überflüssig geworden. Nach Abschluss der Arbeiten auf dem Werksgelände sollen die 160 Mitarbeiter in einen Neubau nach Friedrichsdorf zurückkehren.