Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Millionenklage gegen Meinl Bank

Die Zeit drängt. In diesem Frühjahr wird die Verjährungsfrist für die 100 Mio. Euro Kaution des österreichischen Bankers Julius Meinl auslaufen.

Auf diese Summe warten die insgesamt 8.000 Geschädigten der MEL, dem ehemaligen Immobilienfinanzierer der Meinl Bank. Bis zum März will Prozessfinanzierer Advo Fin fünf bis sechs Sammelklagen gegen die Bank einbringen. Rechnet man die geplanten 600 Einzelklagen dazu, dürften die hundert Millionen nicht reichen. 148 Mio. Euro fordert der Klägeranwalt insgesamt von der Bank.

Die Meinl Bank hat vorsorglich 48 Mio. bereitgestellt und ist zuversichtlich, dass diese Kosten die Forderungen abdecken werden.

Die Kläger werfen der Bank Falschinformationen vor und fordern eine Rückerstattung...

[…]