Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Millionen-Investition im Ostseeheilbad Graal-Müritz

Die Kristensen Group Deutschland, Spezialist für ganzheitliche Ferienimmobilienparkkonzepte im deutschsprachigen Raum, hat im Ostseeheilbad Graal-Müritz mit dem Bau des "Strandpark Graal-Müritz" begonnen. Bereits wenige Wochen nach dem ersten Spatenstich präsentierten Per Barlag Arnholm, Geschäftsführer der Kristensen Group Deutschland und Gordon Gorski, Leiter Marketing und Vertrieb der Kristensen Group Deutschland, gemeinsam mit Ministerialrat Walter Mews, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus, und Frank Giese, Bürgermeister der Gemeinde Graal-Müritz, heute die erste Musterwohnung. "Nach dem "Strandpark Baabe" realisieren wir mit dem "Strandpark Graal-Müritz" bereits das zweite Projekt in Mecklenburg-Vorpommern, das vierte an der gesamten Ostseeküste", betont Per Barlag Arnholm, Geschäftsführer der Kristensen Group Deutschland. "Deutschland und vor allem seine Küstenregionen haben ein großes touristisches Potential, das es nachhaltig zu nutzen gilt."

.

Mit einem Investitionsvolumen von zirka 12 Millionen Euro entstehen bis zum Herbst 2008 insgesamt 92 Ferienwohnungen, die sich auf 18 mehrstöckige Hauser verteilen. In unmittelbarer Nähe zum Ostseestrand und eingebettet in eine idyllische Parkanlage mit historischem Baumbestand wird das Grundstück dem Unternehmensanspruch, ausschließlich in erstklassige Lagen und touristisch bedeutsame Standorte zu investieren, gerecht. Mit einem einzigartigen Leistungsspektrum stärkt die Kristensen Group Deutschland nicht nur das touristische und wirtschaftliche Potential der Gemeinde Graal-Müritz und der Region, sondern gibt einen Impuls für weitere Investitionen. Zum Rundum-Sorglos-Paket zählt neben dem Verkauf von neuwertigen und komplett eingerichteten Ferienwohnungen und -häusern auch die Vermittlung von kompetenten Vermietungspartnern für die weitere Betreuung der Immobilien.

Dieses Engagement des Unternehmens würdigt auch Ministerialrat Walter Mews, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus: "Der Tourismus ist in Mecklenburg-Vorpommern eine treibende Wirtschaftskraft. Mit dem "Strandpark Graal-Müritz" realisiert die Kristensen Group Deutschland ein weiteres interessantes Projekt an einem neuen Standort, das die touristische Angebotspalette in unserem Bundesland bereichert. Wichtig ist dabei, dass Projektentwicklung und dessen Realisierung in einer Hand liegen."

Für Frank Giese, Bürgermeister der Gemeinde Graal-Müritz, verdeutlicht das Engagement der Kristensen Group Deutschland die Attraktivität des Standortes für nachhaltige Investitionen: "Die Realisierung des "Strandpark Graal-Müritz" ist ein wichtiger Impuls für unsere Gemeinde und stärkt den touristischen Wert der Region."

Innerhalb ihrer Expansionspläne wird das Unternehmen auch künftig den Wirtschafts- und Tourismusstandort Mecklenburg-Vorpommern im Visier haben. "Neben dem Eintritt in den süddeutschen und österreichischen Markt für Ferienimmobilien ist ein weiteres Projekt an der Mecklenburger Seenplatte bereits in der Planung", verriet Per Barlag Arnholm am Rande der Gespräche.