Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Milliardenkredit für Deutsche Wohnen

Um bestehende Schulden zu refinanzieren schloss die Deutsche Wohnen AG mit der Berlin Hyp sowie mit der Helaba Landesbank Hessen-Thüringen Finanzierungsvereinbarungen über eine Höhe von insgesamt 1,36 Mrd. Euro ab.

Mit der Berlin Hyp wurden Darlehen von 710 Mio. Euro und mit der Helaba Darlehen in Höhe von 650 Mio. Euro vereinbart. Die Darlehen haben eine Laufzeit von durchschnittlich acht Jahren und sind tilgungsfrei ausgestaltet. Für rund 70 Prozent des Nominalbetrags der Darlehen wurden die Zinskonditionen mit rund 1,9 Prozent p.a. fixiert, die verbleibenden 30 Prozent werden variabel zum Euribor plus Marge finanziert. Bereits im vergangenen Monat besorgte sich das Immobilienunternehmen durch eine Wandelanleihe in Höhe von 400 Mio....

[…]