Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Mieten in Manhattan auf Rekordkurs

Im vierten Quartal 2006 erreichten die Mieten nahezu das Rekordhoch von 2000 Leerstand von 1-a-Flächen sinkt auf 4,4 % Investmentvolumen in zwei Jahren verdoppelt Einzelhandelsmieten klettern weiter nach oben.

.

Ende 2006 betrug die Spitzenmiete für Büroflächen in Manhattan 45,35 USD/brutto/m²/Monat und ist damit im vergangenen Jahr um fast 25 % gestiegen (4. Quartal 2005: 36,40 USD/brutto/m²/Monat). Das Rekordhoch aus dem Jahr 2000, in dem die Spitzenmiete 45,70 USD/brutto/m²/Monat betrug, wurde nach Angaben der New Yorker Zentrale von Cushman & Wakefield (C&W), international aufgestelltes Bratungsunternehmen für Gewerbeimmobilien, nur knapp verfehlt. Im vergangenen Jahr registrierte C&W 41 Verträge mit Mietpreisen über 89,70 USD/brutto/m²/Monat („100 USD per Square Foot“) - dreimal so häufig wie im Vorjahr. Während Ende 2005 in fünf Bürogebäuden die Mieten über 89,70 USD/brutto/m²/Monat lagen, waren es Ende letzten Jahres 21 Bürogebäude, in denen diese Marge überschritten wurde.
Zurückzuführen ist der rasante Anstieg der Büromieten im vergangenen Jahr sowohl auf die immer knapper werdenden Flächen im oberen Qualitätssegment als auch auf den Rückgang des Leerstands. So betrug der Leerstand in Manhattan am Jahresende 6,7 % (2005: 8,4 %). Auch in Midtown, Midtown South und Downtown sanken die Leerstände signifikant: Den größten Rückgang gab es in Downtown. Hier ist der Leestand auf 8,4 % gesunken (2005: 10,6 %). In Midtown sank er auf 6,4 % (7,8 %) und in Midtown South auf 5,6 % (7,4 %).
Die Immobilienberater registrierten im abgelaufenen Jahr 42 Großvermietungen, das heißt Neuvermietungen und Mietvertragsverlängerungen für Büros mit über 9.300 m² (100.000 Square Feet) Flächen.

Zudem ist das vergangene Jahr von nur wenigen neuen Flächen gekennzeichnet, die im oberen Qualitätssegment auf den Markt kamen. Insgesamt waren es 185.800 m², die im 7 World Trade Center und der 505 Fifth Avenue spekulativ fertig gestellt wurden und am Jahresende bereits zu 60 % vermietet waren. In diesem Jahr wird lediglich mit der Fertigstellung des The New York Times Building gerechnet, das aktuell bereits zu 77 % vermietet ist.

Investmentmarkt boomt ungebrochen
Nach C&W wurde am New Yorker Investmentmarkt 2006 ein Rekord nach dem anderen gebrochen: So wechselten voraussichtlich Immobilien im Volumen von 30 Mrd. USD ihren Besitzer (Vorjahr: 20 Mrd. USD), das ist doppelt soviel wie noch zwei Jahre zuvor. Zu den größten Transaktionen des Jahres zählt der Verkauf der 666 Fifth Avenue von Tishman Speyer für 1,8 Mrd. USD an Kushner Properties, der von der Capital Markets Group von C&W in New York arrangiert wurde. Das ist der höchste Preis, der je für ein einzelnes Bürogebäude erzielt wurde. Er übertraf knapp die größte Transaktion des Vorjahres, in dem das MetLife Gebäude für 1,72 Mrd. USD den Besitzer wechselten.

Bei einigen großen Transaktionen lag der Quadratmeterpreis bei 10.764 USD (1.000 USD per Square Foot) und darüber. Im Dezember wurde ein Vertrag für Two Herald Square abgeschlossen, in dem der Preis pro Quadratmeter knapp über 15.070 USD lag. Die Preise für erstklassige Büroimmobilien sind in New York um 37 % gestiegen.

Den größten Anteil an Immobilieninvestments hatten private Investoren: Sie haben 18,5 Mrd. USD in Manhattan investiert, was einem Anteil von 62 % am Akquisitionsvolumen entspricht.

Die Einzelhandelsmieten kletterten weiter bergauf
In der teuersten Einkaufsstraße der Welt, der Fifth Avenue, wurden weiterhin Rekordmieten verzeichnet. Der durchschnittliche Mietpreis kletterte an dieser Adresse auf 1.345,50 USD/brutto/m²/Monat, Ende 2005 betrug er 1.166,10 USD/brutto/m²/Monat.

Auch in der Upper West Side haben die Einzelhandelsmieten kräftig angezogen. Sie stiegen auf durchschnittlich 264,65 USD/brutto/m²/Monat (Vorjahresende: 236,81 USD/brutto/m²/Monat).