Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Metro Group bereitet Markteintritt in Kasachstan vor

Die Metro Group plant den Markteintritt ihrer Großhandelstochter Metro Cash & Carry in Kasachstan. Damit erweitert der Konzern seine Aktivitäten auf dann 33 Länder und unterstreicht zugleich seine Position als internationalstes Unternehmen der Handelsbranche. Am Mittwoch unterzeichnete Metro Cash & Carry dazu offiziell eine Investitionsvereinbarung mit der Regierung der Republik Kasachstan.

.

Wenn alle notwendigen Voraussetzungen für den Markteintritt geklärt sind – insbesondere der Erwerb von Grundstücken sowie der Erhalt aller erforderlichen Lizenzen – sieht Metro Cash & Carry in Kasachstan ein Marktpotenzial von insgesamt 10 bis 15 Großhandelsmärkten mit einem Investitionsvolumen von jeweils 15 bis 20 Mio. Euro. Das Unternehmen plant die Eröffnung des ersten Großmarktes in der Hauptstadt Astana im Sommer 2009.

"Mit einem rasanten Wirtschaftswachstum und der besonders beeindruckenden Entwicklung im Hotel- und Gastronomiegewerbe sowie im Dienstleistungssektor bietet Kasachstan enormes Potenzial für unseren Selbstbedienungsgroßhandel", sagte Frans W. H. Muller, Mitglied des Vorstands der Metro Group und CEO von Metro Cash & Carry International. "Mit dem Eintritt in den kasachischen Markt setzen wir zudem unsere internationale Expansionsstrategie konsequent fort."