Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Mercatoria-Portfolio schrumpft weiter

Mit dem frühere Hertie-Kaufhaus am Neutorplatz in Bocholt ist ein weiteres Objekt aus dem Mercatoria-Portfolio verkauft worden. Die lange leer stehende Einzelhandelsimmobilie ist an die Stadtsparkasse Bocholt veräußert worden. Das 1970 erbaute Gebäude umfasst eine vermietbare Fläche von mehr als 13.500 m². Für CR Investment Management, seit dem letzten Jahr mit der Vermarktung der Hertie-Immobilien betraut, ist das Gebäude in Bocholt bereits das zehnte Objekt, das veräußert wurde. Hatfield Philips steuerte den Verkauf als Special Servicer.

Das ehemalige Karstadt/Hertie-Gebäude soll nach den Plänen der Sparkasse vollständig abgerissen werden. Im Anschluss wird ein Teil der Grundstücksfläche für die Errichtung des neuen Hauptst...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Bocholt