Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

MEL-Direktorium genehmigte Wertpapierrückkäufe 2007 erst im Nachhinein

Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, wurden die Wertpapierrückkäufe von Meinl European Land (MEL, heute Atrium European Real Estate) erst am 9. Juli 2007 auf Vorstandsebene formell beschlossen. Zu diesem Zeitpunkt waren aber mit 52 Millionen Zertifikaten fast zwei Drittel der letztlich 88,8 Millionen Stück vom Markt geholt worden. Die bereits getätigten Transaktionen wurden laut "profil" vorliegenden Dokumenten nicht protokolliert. Eine Schlüsselrolle spielte dabei Stephan Visy, seinerzeit Finanzchef der Managementgesellschaft MERE, Tochter der Meinl Bank. Wiewohl kein MEL-Direktor, hatte Visy die Sitzung vorbereitet und an selbst daran teilgenommen, um dort die Details der "geplanten"

[…]