Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Meinl Airports International: Zeichnungsfrist des IPO wird wegen Überzeichnung vorzeitig geschlossen

Der Börsegang der Meinl Airports International, eine auf Investitionen in Flughäfen und im Umfeld von Flughäfen fokussierte Gesellschaft, ist ein voller Erfolg. Das Interesse seitens privater und institutioneller Investoren an der neuen Aktie übersteigt das Angebotsvolumen von 700 Mio. Euro oder 70 Mio. Aktien bei weitem. Aus diesem Grund wurde die Angebotsfrist bereits am 20.April 2007 um 15.00 Uhr, vorzeitig geschlossen.

.

"Wir sind mit dem Verlauf des IPO äußerst zufrieden "freut sich Francis Lustig, Sprecher der Meinl Airports International. "Das starke Interesse der Investoren übertrifft unsere Erwartungen, zeigt aber, dass die Investoren das Geschäftsmodell der Gesellschaft schätzen." Meinl Airports International investiert in Flughäfen oder Teile von Flughäfen. Der Fokus bei den Investitionen liegt einerseits auf Zentral- und Osteuropa und zum anderen auf dem so genannten Non-Aviation Bereich, sprich den Einzelhandelsflächen, Parkhäusern, Hotels und einer Reihe anderer Bereiche im Umfeld von Flughäfen.

Die Aktie wird ab dem 30. April 2007 im Dritten Markt an der Wiener Börse gehandelt werden.