Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

MEAG verkauft bundesweites Immobilienpaket und diversifiziert das Portfolio

Die MEAG, Vermögensmanager der Münchener Rück und der ERGO Versicherungsgruppe, veräußert bundesweit Immobilien im Wert von insgesamt über einer Milliarde Euro. Die von Goldman Sachs verwalteten Whitehall 2005 Funds übernehmen indirekt ein nahezu ausschließlich aus Gewerbeimmobilien zusammengesetztes Portfolio, die Patrizia Immobilien Gruppe ein fast komplett aus Wohnimmobilien bestehendes Paket. Mit der bereits vor fünf Monaten angekündigten Transaktion hat die MEAG planmä- ßig einen weiteren Schritt getan, um das Immobilien-Portfolio der Münchener -Rück-Gruppe hinsichtlich seiner Struktur und regionalen Zusammensetzung zu optimieren.

.

MEAG-Geschäftsführer Dr. Knut Riesmeier (Bild l.) erklärt: „Ziel des aktiven Portfoliomanagements ist es, die internationale Streuung voranzubringen und so einen in hohem Maße vorhersehbaren und planbaren Ergebnisbei- trag aus Immobilien für die Münchener-Rück-Gruppe zu erwirtschaften. Die Strategie der internationalen Diversifikation setzen wir seit Jahren um: Der Verkauf jetzt war ein weiterer, geplanter Schritt.“

Schwerpunkt der Neuinvestitionen bilden Gewerbeimmobilien in Bestlagen der europäischen Metropolen. Riesmeier fügt an: „Auch in Zukunft werden Immobilien in Deutschland einen wichtigen Anteil unseres Portfolios aus- machen; hierzu prüfen wir sorgfältig den Erwerb ausgewählter Objekte.“ Zudem wird die MEAG auch in Zukunft den Kauf einzelner Immobilien in Asien und den USA erwägen, um das Portfolio abzurunden.