Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Maritim auf Expansionskurs

Die Maritim Hotelgesellschaft hat im Jahr 2005 trotz schwacher Binnenwirtschaft zulegen können. Der Gesamtumsatz lag mit 337 Millionen Euro gut 11 Millionen Euro über dem Vorjahresniveau. Gleichzeitig erhöhte sich der GOP trotz drastisch gestiegener Energiepreise um 1,7 Millionen Euro. Damit unterstreicht das zweitgrößte deutsche Hotelunternehmen auch im Jahr 2005 seine insgesamt stabile Ertragslage. Mit den 44 Hotelbetrieben - acht davon im Ausland - konnte die Belegung der von Maritim geführten Hotels bei 56 Prozent stabilisiert werden. Gleichzeitig wurde der Zimmerpreis auf 78,35 Euro gesteigert (Vorjahr 76,70). Der RevPAR ist somit gegenüber 2004 um 1,65 Euro angestiegen. Die Erhöhung des durchschnittlichen Zimmerpreises konnte bei der Maritim Hotelgesellschaft gemäß einer Studie von Deloitte & Touche entgegen der allgemeinen Marktentwicklung umgesetzt werden.

.

Das positive Ergebnis des Jahres 2005 wurde vor allem durch das im August des Jahres in Betrieb genommene Maritim Hotel Berlin sowie das hervorragende Ergebnis des im Vorjahr eröffneten Internationalen Congress Centers Dresden unterstützt. Besonders erfolgreich liefen auch die Hotels in München und Stuttgart. Im Kernsegment der Maritim Hotelgesellschaft "Kongresse, Tagungen und Meetings" wurde der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 7 Prozent gesteigert.

Für das laufende Geschäftsjahr strebt die Maritim Hotelgesellschaft einen Umsatzzuwachs von knapp 10 Prozent gegenüber 2005 an. Dieser ist auch bedingt durch das neue Hotel in Dresden, welches ab Mitte Mai 2006 zu Buche schlagen wird. Nach einem guten Start in das Jahr und aufgrund der Vorausbuchungen für die Maritim Hotels kann davon ausgegangen werden, dass dieses Ziel erreicht wird.

Weitere Expansion im In- und Ausland
Die internationale Präsenz des Unternehmens gewinnt immer mehr an Bedeutung. Die mit Maritim verbundene HMS International Hotel GmbH hat soeben einen Managementvertrag für ein neues 4-Sterne-Plus Hotels in Estepona unterzeichnet, das als Maritim Beach Resort & Suites geführt werden wird. Das Haus mit 151 Suiten und Apartments, gelegen in einer subtropischen Garten- und Poollandschaft am feinsandigen Strand der Costa del Sol, öffnet im Sommer 2008 seine Pforten. Im Rahmen von Franchiseverträgen mit HMS firmieren bereits ein Hotel auf Bali (191 Zimmer), zwei Hotels in Tunesien (Djerba 340 Zimmer, Hammamet 184 Zimmer) und eins in der Türkei (Belek 408 Zimmer) als Maritim Hotels. Weitere interessante Standorte für Maritim Resorts werden zurzeit verhandelt. Auch in Deutschland besetzt Maritim weiterhin strategisch wichtige Standorte: Das zweite Maritim Hotel in Berlin, das sich durch seine Nähe zu Regierung, Botschaften, Kulturforum und Potsdamer Platz auszeichnet, öffnete im August 2005 seine Pforten. Mit 505 Zimmern und einer Tagungs- und Veranstaltungskapazität für bis zu 5.815 Personen ist das Haus das größte Kongresshotel im Herzen Berlins und übernimmt dort nun die Marktführerschaft in der Kongress- und Tagungshotellerie. Im September 2005 wurde Richtfest für das neue Maritim Hotel Dresden in den Mauern des historischen Erlweinspeichers gefeiert. Das Haus liegt an der Elbe in unmittelbarer Nähe zur Altstadt und in direkter Nachbarschaft zum neuen, bereits von Maritim betriebenen Internationalen Congress Center Dresden (Kapazität bis zu 6.000 Personen). Das Vier-Sterne-Haus mit 328 Zimmern, einem Hotelrestaurant, einer Pianobar und einem großzügigen Wellnessbereich wird im Mai 2006 eröffnet und bietet dann sowohl Tagungsgästen als auch privaten Besuchern den gewohnten Maritim Komfort. Jüngstes Projekt des Unternehmens ist das Maritim Hotel Düsseldorf, für das im Januar 2006 der Grundstein gelegt wurde. In direkter Anbindung an das Terminalgebäude des Flughafens wird im Winter 2007 das erste Maritim Hotel der Landeshauptstadt eröffnen. Es verfügt über 533 Zimmer, ein Restaurant, ein Bistro, eine Braustube, eine Bar, eine VIP-Lounge und einen Wellnessbereich. In zwei großen Sälen und 21 Konferenzräumen und Tagungssuiten werden auf insgesamt 6.000 m² Veranstaltungen für bis zu 5.045 Personen stattfinden können.

WM 2006
Starke Impulse erhofft sich Maritim von der Fußballweltmeisterschaft 2006. Das Maritim Hotel Würzburg fungiert während des World Cups als offizielles Quartier des Teams aus Ghana. 16 weitere Häuser des Unternehmens sind offizielle FIFA-Hotels und stellen Kontingente für Sponsoren, Kunden und Offizielle zur Verfügung. Das Thema Fußball-WM inspirierte viele Maritim Häuser dazu, ganz besondere Tagungsangebote unter dem Motto "Fußball" für ihre Kunden zu kreieren - Live-Übertragungen inbegriffen. Die Maritim Hotelgesellschaft zählt mit 44 Betrieben zu den führenden deutschen Hotelketten. Acht der Hotels befinden sich im Ausland in Bali, Belek, Djerba, Hammamet, Malta, Mauritius, Riga und Teneriffa. Als Marketing- und Sales-Partner der Millennium & Copthorne Hotels plc ist Maritim weltweit präsent. Die starke Position des Unternehmens in der europäischen First-Class-Hotellerie soll durch kontinuierliches Wachstum weiter gefestigt werden.