Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Mappus fürchtet zunehmende Gewaltbereitschaft der Stuttgart-21-Gegner

Baden-Württembergs Ministerpräsident Stefan Mappus (CDU) beklagte am Wochenende die Radikalisierung der Demonstranten, die erneut zu tausenden gegen das Bahnprojekt Stuttgart-21 auf die Straße gezogen waren. Es gebe einen „nicht unerheblichen Teil von Berufsdemonstranten“, bei denen „Aggressivität und Gewaltbereitschaft“ zunähmen. SPD und Grüne beschuldigten Mappus, aus wahltaktischen Gründen die Projektgegner zu kriminalisieren.

Matthias von Herrmann, Sprecher der Gegner-Organisation „Parkschützer“ räumte ein, dass Demonstranten zuweilen Polizisten angebrüllt hätten. Ein friedlicher Protest werde jedoch angestrebt und sei nötig, um den Rückhalt in der Bevölkerung nicht zu verlieren.
Bundeskanzlerin Angela Merkel w...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Stuttgart