Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Zweiter Deal binnen 12 Monaten

Magna kauft in Nürnberg von Fuchs

Die Magna Asset Management hat sich für ihren Spezial-AIF Magna Wohnen 01 ein Wohnprojekt des Projektentwicklers Fuchs & Söhne in Nürnberg gesichert. Dies ist bereits der zweite Deal in der Metropolregion binnen 12 Monaten. Erst im September letzten Jahres hatte der Assetmanager das Wohnprojekt „Da.Heim 5“ im mittelfränkischen Oberasbach - südwestlich von Nürnberg - erworben, das Ende 2020 fertiggestellt sein soll und dann ebenfalls in den Spezial-AIF eingebracht wird [Magna erwirbt Wohnkomplex in der Metropolregion Nürnberg von Fuchs].

.

„Nürnberg ist für uns aufgrund der sehr positiven Bevölkerungsentwicklung und der hohen Beschäftigungsdichte ein interessanter Investmentstandort. Als zukunftsorientierter High-Tech-, Industrie- und Dienstleistungshotspot und der neuen, im Aufbau befindlichen technischen Universität wird Nürnberg auch weiterhin insbesondere auf dem Wohnungsmarkt stark nachgefragt werden“, erklärt Jochen Ackermann, Vorstand der Magna Asset Management AG.

Wohnkomplex in der Lehrberger Straße in Nürnberg. © Firmenfamilie Fuchs
Fuchs & Söhne errichten in der Lehrberger Straße 54-56 auf einer Grundstücksfläche von rund 3.900 m² insgesamt 40 Wohneinheiten mit einer Mietfläche von rund 2.900 m² sowie 40 Tiefgaragenstellplätze. Die voraussichtliche Fertigstellung der Immobilie ist zum Ende 2021 geplant. Anschließend wird die Liegenschaft in den Spezial-AIF Magna Wohnen 01 übergehen, der von Magna betreut und von der Hansainvest Hanseatische Investment-GmbH verwaltet wird. Das Zielvolumen des Fonds liegt bei 300 Millionen Euro.

Robert Fuchs, geschäftsführender Gesellschafter der Fuchs & Söhne Holding GmbH, erklärt, dass Fuchs in seiner Kernregion Nürnberg aktuell den Neubau von weiteren 150 – 200 Wohneinheiten als KFW 40 Effizienzhaus mit der Fuchs typischen Holz/ Beton Hybridbauweise plant.