Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

M+W Zander übernimmt Facility Management für Jenoptik

Die M+W Zander D.I.B. Facility Management GmbH übernimmt zum 1. August 2006 das komplette Gebäudemanagement für die neue Halbleiterfabrik der Jenoptik Diode Lab GmbH in Berlin-Adlershof. Der Fünf-Jahres-Vertrag überträgt das technische, infrastrukturelle und kaufmännische Facility Management an M+W Zander. Das schließt die permanente Verfügbarkeit der gesamten Reinraumtechnik für die Produktion mit ein. Zusätzlich ist M+W Zander für das Einregulieren des Reinraums, das baubegleitende Anschließen der Maschinen („Hook-up“) und weitere Aufgaben des baubegleitenden Facility Managements verantwortlich.

.

Auf einer betreuten Gesamtfläche von rund 2.000 Quadratmetern bildet der Reinraum von rund 500 Quadratmetern das Kernstück der Hightech-Produktionsanlage. Ab Herbst 2006 werden dort Laserbarren zur Herstellung von Hochleistungsdiode-Lasern entwickelt und gefertigt. Die neue Halbleiterfabrik liegt in unmittelbarer Nähe zum Technologiepartner von Jenoptik Diode Lab, dem Ferdinand-Braun-Institut für Höchstfrequenztechnik. Als Generalunternehmer war M+W Zander Gebäudetechnik bereits für Planung und Bau der Fabrik verantwortlich.

M+W Zander erhielt den Facility Management Auftrag aus mehreren Gründen. Neben dem jahrelangen Knowhow beim ganzheitlichen Bewirtschaften von Produktionsstandorten war dies vor allem ein innovatives Konzept, mit dem die Betriebskosten unter spezieller Berücksichtigung aller Reinraumrichtlinien optimiert werden konnten.