Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Luxemburg bietet beste Rahmenbedingungen für Investitionen

Luxemburg und Sydney haben die bisherigen Spitzenreiter London und New York von Platz eins und zwei der attraktivsten Standorte für Immobi- lieninvestoren verdrängt. Das zeigt das aktuelle Immobilienstandort-Scoring von DEGI Research. Darin haben die Analysten die Daten des im September 2005 veröffentlichten internationalen Immobilienreports „Global Values“ fortgeschrieben und um neue Standorte ergänzt.

.

Newcomer Luxemburg
Erstmals in dem Scoring und direkt auf Platz eins findet sich Luxemburg. Hong Kong, Zagreb und Istanbul sind ebenfalls erstmalig in dem Scoring vertreten. "Damit kommen wir dem Ziel einer strukturierten und globalen Immobilienmarktanalyse einen erheblichen Schritt näher", erläutert Dr. Thomas Beyerle, Leiter Research & Strategie bei der DEGI, das Motiv für das neue Analyseverfahren in der Immobilienbranche. Das Scoringver- fahren bewertet die Attraktivität der Standorte nach verschiedenen Variablen hinsichtlich der volkswirtschaftlichen und immobilienwirtschaftlichen Rahmenbedingungen für Immobilieninvestoren. Dabei fließen neben volkswirtschaftlichen Strukturdaten auch Kennzahlen der Marktdynamik ein. Die immobilienwirtschaftlichen Parameter Marktliquidität, Markttransparenz und Marktvolatilität werden zu 50 Prozent bei dem Gesamtscoring berücksichtigt.

Moskau mit Spitzenrenditen
Je besser ein Standort in dem Scoring abschneidet, desto geringer fällt aufgrund der günstigen Rahmenbedingungen auch das Investitionsrisiko an den jeweiligen Standorten aus. Ein geringes Risiko wird jedoch nur mit moderaten Renditen belohnt. "In Zeiten sich tendenziell angleichender Renditen für Büroimmobilien liefern uns die Ergebnisse des Scorings wichtige strukturelle Anhaltspunkte zur Nachhaltigkeit von Immobilien- investitionen. Die globalen Immobilienmärkte bieten nach wie vor Diversifikationspotenzial, und jeder Investitionsstil findet auch entsprech- ende Investitionsmärkte," erläutert Beyerle. Überdurchschnittliche Renditen erzielten dabei fast ausschließlich Standorte mit einem ausgeprägtem Risikoprofil, die im Scoring nicht zur Spitzengruppe zählen. Mit Abstand Spitzenreiter bei den Renditen im Zeitraum von 1998 bis 2006 ist Moskau, gefolgt von den baltischen Standorten und Zagreb.