Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Leipzig: Alte Rübesam-Flächen werden für 50 Mio. Euro entwickelt

Die Entwicklung der ehemaligen Rübesam-Flächen im Stadtteil Plagwitz kommt voran. In den kommenden drei Jahren wollen der niederländische Investor Floreijn Invest und der Leipziger Portfoliomanager CG Management Holding 50 Mio. Euro in das Areal investieren.

.

Vorgesehen seien 20.000 m² Einzelhandelsfläche für Fachmärkte, sagte Christoph Gröner, Geschäftsführer der CG Management Holding gegenüber Thomas Daily. Zudem würden die bestehenden 60.000 m² Büro-, Lager- und Produktionsflächen auf 90.000 bis 100.000 m² erweitert. Die bauvorbereitenden Maßnahmen hätten begonnen. Derzeit werde die Ruine des alten Buchbindereimaschinenwerks Polygraph Werner Lamberz abgerissen. toom mietet 7.000 m² Fläche

Unterdessen würden Gespräche mit einer großen Zahl mittelständischer Unternehmen laufen, die sich ansiedeln wollen. Laut Gröner läuft das Genehmigungsverfahren für die Einzelhandelsflächen; eine Entscheidung erwartet er für diesen Sommer. Mit toom stehe der erste Mieter fest. Der Baumarkt habe 7.000 m² Fläche in der Gießerstraße gemietet. Derzeit nutze der Baumarkt übergangsweise eine Halle in der Gießerstraße, da der alte toom im April 2006 abgebrannt sei.