Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Land Hessen will Fuldaer Behördenhochhaus verkaufen

Dr. Walter Arnold

Die hessische Landesregierung unternimmt neue Versuche das Behördenhochhaus an der Ecke von Schillerstraße/Petersberger Straße in Fulda, das zwei Landesbehörden beherbergt, zu verkaufen.

.

Finanzstaatssekretär Dr. Walter Arnold (CDU) gab gegenüber den Medien bekannt, durch den Verkauf des zwölfgeschossigen Hochhauses mehrere Millionen Euro einnehmen zu wollen und die Immobilie nach dem Verkauf im sale-and-lease-back-Verfahren für 20 bis 30 Jahre zurückzumieten.

Damit startet das Land Hessen den zweiten Versuch die Immobilie aus dem Jahr 1972 zu verkaufen. 2007 hatten sich war zahlreiche Bieter gefunden, finale Verkaufsverhandlungen waren aber gescheitert, da die Frage rund um die Notwendigkeit energetischer Modernisierungsmaßnahmen der 5440 m², und wer diese im Falle eines Falles bezahlt, nicht geklärt werden konnten. Laut Dr. Walter Arnold ist dieses Problem vom Tisch, da erfolgte Untersuchungen gezeigt haben, dass das Objekt bereits dank der Investitionen in den Jahren 2004 energetisch im grünen Bereich liegt.