Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

KWG Kommunale Wohnen AG kauft knapp 200 Wohneinheiten in Wolfsburg und Braunschweig

Die KWG Kommunale Wohnen AG baut ihrenWohnungsbestand weiter aus und hat somit im November bereits die zweiteTransaktion erfolgreich getätigt. Jetzt wurden in Wolfsburg und Braunschweig insgesamt knapp 200 Wohneinheiten erworben. Der Gesamtbestanddes Unternehmens erhöht sich damit auf über 3.000 Wohnungen.

.

Die Gesamtfläche der neu erworbenen Objekte beläuft sich auf rd. 11.100 m². Der Kaufpreis von insgesamt rd. 5,35 Mio. Euro entspricht einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von ca. 482 Euro. Die Mieteinnahmen der vermieteten Fläche betragen monatlich durchschnittlich 5,20 Euro/m². Die jährlichen Mieteinnahmen summieren sichaktuell auf 0,52 Mio. Euro, so dass der Erwerb zum ca. 10fachen der Jahresnettokaltmiete realisiert werden konnte. Der Leerstand von derzeit 24,4 Prozent bietet weiteres Steigerungspotential bei Einnahmen und Wert der Portfolien. Durch aktives Asset Management soll dieses Potentialgehoben werden.

Durch die Zukäufe baut die KWG Kommunale Wohnen AG ihr Engagement in derRegion Wolfsburg/ Braunschweig/Salzgitter weiter aus. Der Bestand summiertsich auf nahezu 25.000 m² und mehr als 400 Wohneinheiten.

Stavros Efremidis, Vorstand der KWG Kommunale Wohnen AG: „Wir setzen mitdieser Transaktion unsere Strategie fort, durch lukrative Zukäufe anattraktiven Standorten unsere Bestände in Schwerpunktregionen auszubauen.Wir werden auch künftig damit fortfahren und so die Effizienz im Portfoliomanagement weiter steigern. Weitere Beurkundungen stehenunmittelbar bevor, so dass wir zum Jahreswechsel weiterhin einen Bestandvon etwa 4.000 Wohneinheiten anstreben.“