Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Vorwurf der Kursmanipulation bei Immoeast unbestätigt

Wie die Immofinanz-Gruppe heute bekannt gab, habe sich der Vorwurf der Kursmanipulation bei der Unternehmenstochter Immoeast nicht bestätigt. In einem Verfahren vor dem Handelsgericht Wien hatte eine Anlegerin behauptet, dass der Kurs der Immoeast-Aktien durch Handelsaktivitäten der früheren Constantia Privatbank AG (nunmehr Aviso Zeta Bank AG) 2007 manipuliert und daher überhöht gewesen sei. Der vom Gericht beauftragte Sachverständige Dr. Christian Imo (ehemaliger Vorstand der Wiener Börse) verneinte das Vorliegen einer Kursbeeinflussung. Wörtlich hielt er in dem den Parteien zugestellten Gutachten fest: "Die vorliegende Untersuchung hat ergeben, dass es keine ausreichend wahrscheinlichen Anhaltspunkte dafür gibt, dass die Handels

[…]