Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Kungsleden kauft neun Seniorenresidenzen

Die schwedische Immobiliengesellschaft Kungsleden AB hat im Rahmen eines durch Catella Deutschland strukturierten Share Deals acht Seniorenresidenzen als Bestandsobjekte und eine projektierte Seniorenresidenz erworben. Das Investitionsvolumen der Transaktion betrug rund 74 Millionen Euro. Betreiber der Einrichtungen ist die HEWAG Seniorenstift GmbH, die seit 1997 erfolgreich im Markt positioniert ist.

.

Kungsleden AB startet mit dem Kauf der neun Wohnheime in Deutschland eine international angelegte Investitionsreihe in ähnliche Spezialimmobilien. Die Gesamtmietfläche der in Deutschland erworbenen Immobilien beträgt rund 37.000 Quadratmeter. Alle Seniorenresidenzen sind nach 2000 errichtet worden. Das Unternehmen rechnet mit einer Steigerung von derzeit rund 600.000 Residenzbewohnern in Deutschland auf 900.000 im Jahr 2025 und 1,6 Millionen in 2050.

Kungsleden AB hält rund 670 Immobilien mit einem Gesamtwert von etwa 23,3 Milliarden schwedischen Kronen (ca. 2,48 Milliarden Euro). Das Unternehmen wird seit April 1999 an der Stockholmer Börse gelistet.