Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Kosten für EZB-Bau in Frankfurt übersteigen die Milliardengrenze

Als Frankfurt im Frühjahr 2002 den Zuschlag als Standort für die Europäische Zentralbank erhielt, war die Bankenstadt am Main nicht nur in ihrem Image bestätigt, sondern erhielt auch starken Auftrieb bei der Umgestaltung des ehemaligen Industriegebietes zwischen Osthafen und Innenstadt. Was in der Machbarkeitsstudie von 1999 noch als infrastrukturelle Vorteile gesehen wurde, bereitet den Bauherren inzwischen aber auch erhebliches Kopfzerbrechen. Viele bauliche Details haben dafür gesorgt, dass sich der EZB-Bau erheblich verteuert.

Richtfest mit Wermutstropfen
Beim Richtfest am 20. September 2012 informierte Direktoriumsmitglied Jörg Asmussen, der anstelle von EZB-Chef Mario Draghi die Ansprache hielt, darüber dass sich die Bau...

[…]