Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Zweiter Bauabschnitt

Konsortium finanziert Erweiterung des größten T-Systems-Rechenzentrums

KfW IPEX-Bank, BayernLB und Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) unterstützen gemeinsam den IT-Dienstleister T-Systems beim Ausbau des deutschlandweit größten und leistungsfähigsten Rechenzentrums in Biere/Sachsen-Anhalt [T-Systems erweitert Rechenzentrum in Biere]. Das Bankenkonsortium - unter Konsortialführung der BayernLB - stellt dafür einen syndizierten Kredit im dreistelligen Millionen-Euro-Bereich bereit. Bereits den ersten Bauabschnitt hatten die drei Banken gemeinsam finanziert, dieser war 2014 erfolgreich fertiggestellt worden.

.

Die bisher im Rechenzentrum vorhandenen Speicherkapazitäten von 30.000 Servern werden bald ausgelastet sein. Mit dem Ausbau des Rechenzentrums werden die Kapazitäten bis 2018 um 45.000 Server erweitert. Dabei werden höchste Anforderungen an Datensicherheit aber auch an Energieeffizienz erfüllt. Dies hat es ermöglicht, Mittel aus dem KfW Energieeffizienzprogramm in die Finanzierung miteinzubeziehen. Der Kredit hat eine Laufzeit von 17 Jahren. Das Engagement wird über eine leasingähnliche Struktur dargestellt. Hierfür zeichnet die Hannover Leasing verantwortlich.