Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Konsolidierung am Dresdner Büroflächenmarkt

Der Dresdner Büroflächenmarkt erzielte in den letzten Jahren regelmäßig Flächenrekorde. Wenig überraschend stellt sich nach Analysen von Aengevelt-Research nun eine Konsolidierung ein, allerdings auf einem überdurchschnittlichen Niveau: Innerhalb der ersten drei Quartale 2012 wurde in Dresden ein Flächenumsatz von rd. 49.000 m² registriert. Dieser Wert liegt rd. 6% unter dem Vorjahreszeitraum (52.000 m²), indessen immerhin noch deullich (+ 22%) über dem Mittelwert der fünf vorangegangenen Jahre (Ø I. bis III. Quartal 2007 bis 2011: 40.200 m²). Damit hat Dresden nach Einschätzung von Markus Schmidt, Leiter Aengevelt-Research, seine Bedeutung unter den mittelgroßen deutschen Bürostandorten nachhaltig gefestigt. Dies belegt u.

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Dresden
Personen: Markus Schmidt