Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Kongressdestination Wien erneut im Spitzenfeld

Die aktuellen Zahlen der Union of International Associations (UIA) unterstreichen die Bedeutung Wiens als internationale Kongressstadt. Mit 245 Veranstaltungen behauptete Wien auch 2005 Platz 2, ebenso wie im Jahr davor, wieder hinter Paris (294 Veranstaltungen). Nach Platz 1 in der Statistik der International Congress and Convention Associaton (ICCA) bestätigt auch dieses Ergebnis den Erfolg Wiens als eine der gefragtesten Kongressdestinationen weltweit.

.

Christian Mutschlechner, der Leiter des Vienna Convention Bureau im WienTourismus, erklärt dazu: "Diese beiden Top-Platzierung beweisen, dass Wien eine unumstrittene Fixgröße für die Ausrichtung internationaler Kongresse weltweit ist. Für uns sind diese Ergebnisse die beste Motivation, alles daran zu setzen, dass Wien auch weiterhin seine Spitzenposition absichert." Hinter Paris und Wien belegen Brüssel (189), Singapur (177 ), Barcelona (162), Genf (161), New York (129), London (128), Seoul (103) und Kopenhagen (98) die weiteren Top-10-Plätze.

Österreich nimmt im Ländervergleich 2005 der UIA den 8. Platz ein - mit insgesamt 314 Kongressen, von denen 78 % in Wien stattfanden. Spitzenreiter in der Länderstatistik sind die USA (1.039), vor Frankreich (590), Deutschland (410), Großbritannien (386) und Italien (382).