Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Kommt es zum Neubau der EZB-Zentrale?

Unklar ist die Zukunft der Pläne für eine neu gebaute Zentrale der Europäischen Zentralbank (EZB) am Ufer des Mains in Frankfurt. Bei einer ersten Ausschreibung hatten alle Angebote potenzieller Generalunternehmer für die Realisierung des Projekts die von der EZB vorgegebene Preismarke von 500 Millionen Euro überschritten.

.

Nach Angaben von Reuters Deutschland vom ersten Dezember 2008 verzögert sich der Neubau dadurch bis zum Jahr 2014. Die EZB wolle — so die Nachrichtenagentur weiter — nun einzelne Projektteile gesondert ausschreiben. Am selben Tag stellte die Frankfurter Allgemeine Zeitung das Gesamtprojekt in Frage. Nach ihren Aussagen werde die EZB erst Ende 2009 entscheiden, ob der Neubau überhaupt realisiert wird. Geplant sind für die EZB-Zentrale zwei Hochhäuser, die gemeinsam mit der alten Frankfurter Großmarkthalle ein Gebäudeensemble bilden. Verantwortliches Architekturbüro ist das österreichische Unternehmen Coophimme(l)bau.