Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Köln geprägt durch leicht rückläufige Durchschnittsmieten

Die Wirtschaftskrise machte im vergangenen Jahr auch vor dem Kölner Büroimmobilienmarkt nicht Halt. Es wurden 21 Prozent weniger Büroflächen vermietet als 2008 (220.000 Quadratmeter gegenüber 280.000). Außerdem stieg die Zahl der leerstehenden Flächen von 8,5 auf 9,1 Prozent. Die gute Nachricht ist, dass die Durchschnittsmieten nur leicht (um drei Prozent) sanken, von 11,60 auf 11,20 Euro pro Quadratmeter Nutzfläche (Nettokaltmiete).

Dies geht aus dem neuen „Büromarktbericht Köln 2009“ hervor, den der Kölner Gewerbemakler Larbig & Mortag Immobilien GmbH präsentierte. Dafür wurden über 350 neu abgeschlossene Mietverträge ausgewertet.

Der Grund für die relativ konstante Durchschnittsmiete liegt nach Meinung der Immobil...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Köln