Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Bauarbeiten in vollem Gang

Klage gegen Aufstockung des Feldbunkers in St. Pauli abgewiesen

Laut Mitteilung eines Gerichtssprechers des Hamburger Verwaltungsgerichtes wurde die Klage eines Anwohners gegen die Aufstockung des Feldbunkers im Hamburger Stadtteil Sankt Pauli am Montag abgewiesen.

.

Eine Begründung seitens des Gerichts liegt bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vor. Der Kläger, ein Anwohner, hatte bereits zu Verfahrensbeginn angekündigt im Falle einer Niederlage in Berufung gehen zu wollen, ob dieser Schritt nun folgt, bleibt abzuwarten. Er ist der Meinung, dass die Baugenehmigung für die Aufstockung des alten Flakbunkers von rund 35 Metern auf insgesamt 60 Meter Gebäudehöhe nicht rechtens ist und ein neuer Bebauungsplan für das Viertel erstellt hätte werden müssen.

Einzigartig bei diesem Projekt ist der spektakuläre Dachgarten. © Matzen Immobilien
In der Zwischenzeit wird bereits am Bunker gebaut. Die erste Aufstockung ist fertig. In der Endausbaustufe soll der Bunker um insgesamt fünf pyramidenartige Stockwerke erweitert werden, in denen ein Hotel, ein Sportplatz und ein Stadtgarten entstehen sollen. Im vergangenen Herbst hatte die NH Hotel Group mit dem dem Vermieter EHP Erste Hamburger Projektmanagement GmbH sowie dem Bauherrn, der Matzen Immobilien GmbH & Co. KG, einen Mietvertrag unterzeichnet, um im Bunker ein Nhow mit 136 Zimmer zu eröffnen [NH Hotel wird Betreiber auf dem St. Pauli Bunker]. Die Eröffnung ist für Mitte 2021 geplant.